23. März 2020

Kurzprofil

 

Die Schullandschaft der Landeshauptstadt Schwerin ist in Bewegung geraten. Mit dem neuen Schulgesetz, das am 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist, wurde das Sprachheilpädagogische Förderzentrum zum Ende des Schuljahres2019/2020 aufgelöst und in eine Grundschule umgewandelt. Seit dem Schuljahr 2020/2021 werden neben Sprachheilklassen, die in den nachfolgenden Jahren auslaufen, Grundschulkinder, beginnend mit Klassenstufe 1 aufgenommen. Innerhalb dieser Grundschulklassen werden sprachauffällige Kinder weiterhin in Lerngruppen sonderpädagogisch gefördert. Dieser neuen Struktur und Herausforderung stellt sich ein engagiertes und aufgeschlossenes Kollegium aus Grundschulpädagogen und Sonderpädagogen, dass neuen Ideen offen und zugewandt ist. Nicht nur für unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler, sondern auch für unsere bisherigen Sprachheilschüler schaffen wir ein Lernklima, dass jeden individuell mit seinen Stärken und Schwächen auffängt, freudvolles Lernen ermöglicht, das Selbstvertrauen stärkt und das Miteinander lebt.

zurück